europa

Startseite/Tag:europa

Europa 2016: Italien – Venedig

Irgendwie ist man ja immer bedürftig, wenn man auf Reisen geht: Man sucht Inspiration, will aus dem alltäglichen Allerlei entfliehen, will fremden Menschen begegnen...Darum zog es uns dieses Mal erneut nach Italien. Unter erschwerten Bedingungen starten wir unsere Reise in die, meiner Meinung nach, schönste Stadt Italiens. Vier Wochen zuvor hatte ich mir unglücklicherweise den Fuß gebrochen und war somit deutlich eingeschränkt in dem was ich tat. Mit Krücken, einem "Airwalker" am Fuß und Schweißperlen auf der Stirn stieg ich in [...]

By |März 10th, 2016|Categories: Europa|Tags: , , , , , , , , , , , , , |Kommentare deaktiviert für Europa 2016: Italien – Venedig

Europa 2015: Italien – Rom

Rom - ein untergegangenes Weltreich und gleichzeitig die pulsierende Metropole der Neuzeit. „Alle Wege führen nach Rom“. Genau deswegen hing ich schon seit geraumer Zeit meinem Freund damit in den Ohren. „Wann gehen wir mal nach Rom? Ich will unbedingt Rom sehen. Rom ist so toll! Wir müssen nach Rom. Gehen wir bald nach Rom?„ Gerade für Kunstgeschichte begeisterte wie mich ist Rom mit seiner Ehrfurcht erweckenden Vergangenheit mehr als reizvoll. Rom lockt mit vielfältigen Entdeckungen – Vatikan, Kolosseum, alte [...]

Europa 2014: Frankreich – Paris

Über ein Angebot im Internet habe ich 2 äußerst günstige Tickets für den TGV von Stuttgart nach Paris ergattern können. In ein paar wenigen Stunden sind wir bereits in Paris angekommen und finden uns erstaunlich gut zurecht. Die Stadt ist irgendwie seltsam neblig. Als wir dann in die Metro steigen und nichts dafür zahlen müssen, wird uns auch klar, warum das so ist: Smogalarm. Über der ganzen Stadt hängt eine gewaltige Dunstglocke und es dürfen nur noch Autos mit einem [...]

By |April 13th, 2014|Categories: Europa|Tags: , , , , , , , , |Kommentare deaktiviert für Europa 2014: Frankreich – Paris

Europa 2007: Spanien – Fuerteventura

The windy Island Mein erster richtiger Urlaub ohne „Familie“. Sonne Strand und Meer! Damals, mit meinen zarten 23 Jahren ein richtiges Abenteuer. Ich hatte eisern gespart, was nicht einfach war bei dem Halsabschneider-Gehalt, das ich  in der Werbeagentur bei der ich angestellt und ständig gemobbt wurde, verdiente. Mein damaliger Freund buchte uns ein Studio in Strand nähe und schon eine Woche später ging es los. Fuerteventura, sollte eher heißen: „Bläst einem hart die Rübe von den Schultern“. Der Wind föhnt [...]